Über uns

Die DiGGefa

Das »Compendium Gefäßanomalien« wird zur Verfügung gestellt von der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für Gefäßanomalien (DiGGefa), einem Zusammenschluss angesehener medizinischer Experten für das seltene Krankheitsbild der Gefäßanomalien.

Aktuell sind in der DiGGefa Spezialisten aus elf verschiedenen Fachdisziplinen vertreten, die sich der Diagnostik, Differentialdiagnostik und Behandlung von Gefäßanomalien widmen.

Unser Bestreben ist der interdisziplinäre Wissensaustausch und die Wissensverbreitung auf dem Gebiet der Gefäßmalformationen und vaskulären Tumoren inklusive der Hämangiome.

Ausführliche Informationen über die DiGGefa, zu unseren Aktivitäten, aktuelle News und anstehende Termine finden Sie auf der Website der DiGGefa.

Unsere Ziele

Gefäßanomalien sind selten, dafür aber umso individueller in ihrer Vielfalt und Ausprägung.
Eine korrekte Diagnose zu diesem Krankheitsbild zu erstellen, ist nicht immer leicht und erfordert ein breitgefächertes Wissen der behandelnden Ärzte auch über Fachgrenzen hinweg.

Aktuelles Wissen rund um dieses Thema soll für klinisch und wissenschaftlich tätige Ärzte, Grundlagenforscher, Psychologen, Schmerztherapeuten und Physiotherapeuten leichter zugänglich gemacht und verbreitet werden. Gleichzeitig soll eine kontinuierliche Aktualisierung des Wissensstandes gefördert werden. Die DiGGefa richtet sich an alle medizinischen Fachdisziplinen und angrenzende Fachrichtungen, die sich intensiv mit dem Gebiet der Gefäßanomalien auseinandersetzen.

Unser Ziel ist es, den Wissensaustausch auf diesem Fachgebiet zu fördern, die klinische und wissenschaftliche Zusammenarbeit im Bereich dieser seltenen Krankheit zu optimieren und somit eine eindeutige Diagnose und eine optimale Therapie für Patienten zu ermöglichen.

Hierfür stellt die DiGGefa das »Compendium Gefäßanomalien» zur Verfügung – Eine medizinische Wissensdatenbank zum Thema Gefäßanomalien.
Das Compendium ist frei zugänglich und wächst dank einer großen Fachautorenschaft stetig, wird ständig aktualisiert und beinhaltet einen großen Bestand klinischer Patientenbeispiele.

Wenn wir mit unserem Projekt – auch nur einem – Betroffenen helfen können, wäre das der größte Erfolg!

Weitere Ziele der DiGGefa:

  • Informationsveranstaltungen und Workshops für Fachpublikum
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Beteiligung an der Meinungsbildung in Politik, bei Sozialversicherungsträgern und in der Gesellschaft

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die DiGGefa keine direkte medizinisch Beratung für Patienten  anbieten kann. Mit Ihren Fragen wenden Sie sich bitte an eines der Interdisziplinären Behandlungszentren für Gefäßanomalien oder an den Bundesverband Angeborene Gefäßfehlbildungen e.V., einer Selbsthilfegruppe mit der wir eng zusammenarbeiten. Diese führt eine Liste behandelnder Ärzte auf diesem Gebiet.

 

 

2020/07/01